Zum Inhalt

Auch dieses Jahr ist zusammenfassend nur ein Kommentar möglich. Eindrücklich. Wirklich eindrücklich von der ersten bis zu letzten Minute des Alphorn-Neujahrs-Konzertes und dem anschliessenden Apero. Hier auf dieser Seite finden Sie die Ergebnisse. Zu Beginn der Beitrag der BZ und dann Videos der gespielten Stücke.

Alphorn-Neujahrs-Konzert

Die BZ ist die Zeitung in der Region Basel und ich war vor ein paar Tagen mit Herrn Simon Tschopp zusammen und wir haben über die ganze Entstehung der Konzerte und den Hintergrund geredet.

Auch darüber, was da weiter gehen könnte. Denn der Anfang ist nun gemacht. Und es lässt sich jetzt einfacher ausbauen, wenn in den nächsten Monaten alles auf- und umgebaut ist.

Hier der Link zum Download als pdf.

  • Bürgergemeinde Liestal
  • Helvetia Versicherungen – Agentur Liestal
  • Restaurant Angolo Dolce
  • Cafe Azizi

Mehr zum Thema «Unterstützung» finden Sie hier

Abendstimmung 2.41

Arosa 2.34

Im Hochgebirge 3.21

Am Länkerseeli 2.27

Berlin grüsst Liestal 1.30

Wiit use luege 2.45

Caroline Kutschenfahrt 3.16

Uf dr Bänklialp 3.16

Mit Freud 2.59

Baselbieterlied 4.43

Danke für die Videos, Angelika Bongartz und Christoph Weggler

Spielst du aktiv Alphorn und bist am Alphorn-Neujahrs-Konzert interessiert?
Dann klicke hier

Auch dieses Jahr wieder absolut eindrücklich zum Ersten. Das Baselbieter-Lied, das im Kanton Baselland jedes Kind ab dem Kindergarten kennt, auf dem Alphorn gespielt. Und eindrücklich zum Zweiten: Das Baselbieter-Lied umgeschrieben als Swing, von Andreas Frey aus Berlin unter dem Titel «Berlin grüsst Liestal».

Und hier das Audio-File des ganzen Konzertes zum Download.

Damit du dich entspannt dem Alphorn-Sound hingeben kannst. Bei welcher Gelegenheit auch immer.

19 Gedanken zu „Neujahrs-Konzert – 2024“

  1. Gab es dieses Jahr kein Neujahrskonzert mit Bruno mit dem Alphorn oder muss ich es im Internet zuerst noch suchen?
    Wer sucht, der findet! Das ist schön, dass jedes Neujahr so gefeiert werden kann und ich habe das ganze Konzert im Internet genossen! Vielen Dank, Bruno für die Organisation und grosser Dank an alle Alphornspieler! Mit herzlichem Gruss aus Winterthur

  2. Ganz wunderbar!
    Wenn ich auch diesmal das Neujahrs-Alphorn-Treffen nicht persönlich in Liestal erleben durfte, trotzdem: ein Ohrenschmaus par excellence und eine großartige Leistung vom Organisator Bruno, der es bestimmt nicht immer leicht hatte. Ich freue mich auf weitere Alphorn Konzerte!

  3. Wolff-Mäder Hans und Erika

    Es war eine geballte Ladung von schweizer Brauchtum, einfach toll dieser Anlass und was für eine Ehre, dass dieser Anlass jetzt im Liestaler Städtle stattfinden kann, wir freuen uns schon auf nächstes Jahr

    1. Ja, Erika, der 1.1.25 ist schon angedacht. Und dem Konzert steht nichts im Weg. Du bist bei mir in der Liste als Besucher aufgeführt. Gib doch den Link weiter. Denn es ist für uns der einfachste Weg, so die Leute zu erreichen. Der Weg über die Medien ist nicht gesichert.

  4. An Alle die dabei waren:
    Vielen Dank. Das war pure Seelennahrung. Die gewaltige Kraft der Töne zu geniessen und mitzuspielen.
    Dank an Bruno für die Organisation, ist nicht immer einfach allen recht zu tun, gerne wieder. Bravo.
    Dank an die charmante Rachel für den schönen Gesang.
    Dank dem guten und mitreissendem Mario, bin ihm meistens gefolgt.
    Die Filme von Christopher trage ich bei mir im Natel für tägliche Aufmunterung.

  5. Ich bin seit Anfang bei allen Neujahrs-Alphornkonzerten hintergründig dabei und hat mir jedes Mal sehr gefallen. Danke an alle. Zu diesem Jahresanfang hat uns neu Mario geleitet, was auch prima geklappt hatte und die Zuhörer waren begeistert von unserem Alphornspiel.

    Nach den Aufführungen und dem Apero konnten wir uns noch bei einem feinen Nachtessen mit netten Gastgebern stärken. Dabei gab es noch interessante Gespräche und Vorschläge von Aktiven und Zuhöreren.

    Freue mich wieder im nächsten Herbst 2024, bei dem Probesamstag euch zu treffen.
    Auch danke an Bruno für dein ganzjähriges Engagement für uns und das Konzert mit allem drum und dran.

    Mit musikalischem Alphorngruss
    Köbi

  6. Hallo Bruno
    Was für eine Ehre für mich, dass ich das Neujahrs Alphornkonzert in Liestal dirigieren konnte.
    Es waren 52 motivierte Alphornspieler(innen).
    Eine Sängerin wie Rachel Monnat dabei zu haben für das Baselbieter-Lied.
    Und ein tolles Publikum, das grandios mitmachte.
    Danke, für dein Vertrauen Bruno.
    Es war einfach toll dabei zu sein und ein bisschen Jura einbringen.
    Dirigent des Tages.
    Mario Leuenberger

    1. Ja, Mario, es war toll, was da aus der Zusammenarbeit geworden ist. Beide haben Ideen rein gebracht und daraus ist was ganz wunderbares geworden. Da spielt gegenseitiges Vertrauen, das du ansprichst, eine ganz wichtige Rolle.

  7. Das Echo war gewaltig!
    Danke für Euer beachtliches Engagement, für die bunte Unterhaltung, mit der Ihr die Erwartungen der Gäste übertroffen und das Konzert erfolgreicher denn je gemacht habt! Danke Bruno, Rachel, Mario, allen Helfern, Teilnehmern und Gästen!!

    1. Liebe Maria, ja, das Echo war gewaltig. Und Zufriedenheit von Anfang bis zum Ende. Und mit dem Apero darüber hinaus. Ich sehe viele gute Möglichkeiten, noch mehr daraus zu machen. Muss das mit Mario besprechen, der auch noch Ideen hat. Doch es geht auch darum, was man vielleicht reduzieren soll oder muss. Auf jeden Fall sind wir alle zufrieden und ich bin froh, dass ich mich wieder meinem Business zuwenden kann. Denn die letzten zwei Monate war ich praktisch nur für den 1.1. beschäftigt. Ich habe es sehr gerne gemacht. Weil ich sehe, was man bewegen kann, wenn man sich bewegt.

    1. Rachel, ja, es waren wunderbare Momente. Alle sind begeistert. Auch meinerseits danke für die Zusammenarbeit und dein Engagement.
      Es war viel Arbeit, doch es hat sich gelohnt. Auf jeden Fall.

  8. Lieber Bruno
    vielen Dank für die Organisation, es war ein gelungener Anlass. Alles hat super geklappt.
    Auch das Essen war sehr fein und der Service prompt und nett. Ich konnte sogar trotz Knoblauchallergie mitessen und bekam bei Aziz eine andere Suppe, ohne Knoblauch, was ich sehr schätzte!

    Was ich sehr schade fand war einzig, dass es zum Anstossen nur Wein gab. Ich weiss, dass er gesponsert war von einer Versicherung, aber vielleicht liessen sie sich überzeugen, dass auch Leute, die keinen Alkohol trinken wollen oder können, gerne einen guten Tropfen (Rimuss oder Perldor) nähmen. Wäre preislich sogar noch günstiger als Wein. Wenn also halbe halbe bereitstehen würde, oder gar ganz auf den Alkohol verzichtet würde? Vielleicht nächstes Jahr?

    Mit frohen Alphorngrüssen
    Regi

    1. Ja, liebe Regi, ich verstehe dich. Man kann vieles verbessern. Auch das mit dem Apero. Wir werden den sicher das nächste mal einfacher machen. Alkoholfreies Getränk war angedacht. Danke, für deine Gedanken. Es sind viele Ideen, die da sind, um das Ganze zu verbessern. Deine Vorschläge gehören mit Sicherheit dazu.

  9. Bruno, vielen Dank für dein Engagement. War ein sehr gelungener Anlass! Dies dank dir und deinen HelferInnen, va auch Dank Mario. Seine musikalische Leitung war super, sehr sympathisch und unterstützend! Einmal mehr durfte ich wieder erleben – und geniessen – dass wenn sich Alphornbläserinnen und -Bläser treffen, es wie ein gemütliches, schönes, berührendes Familientreffen ist. Ich war dieses Jahr das erste Mal dabei. Der Jahresstart mit einem solchen Treffen hat mich sehr angesprochen. Ich werde wenn möglich wieder dabei sein.

  10. Mich fasziniert immer wieder, wie schön es ist, wenn Alphörnler einfach zusammen stehen und spielen.
    Bruno, vielen Dank für die Organisation.
    Mario, vielen Dank für’s klare Dirigieren.
    Rachel, vielen Dank für’s Singen.
    Allen Alphörnlern jeden Geschlechts, vielen Dank für diesen schönen und eindrücklichen Musik-Moment.
    Dieses Erlebnis wir mich im 2024 begleiten.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert